Übersicht
- Kurse 2011
- Weiterbildung und Selbsterfahrung
- Teamentwicklung



Kurse 2012

Weiterbildung und Selbsterfahrung

Dienstag 6. März 19:30: Vortrag: Kunst und Musik am Lebensende. Ort: Horn am Bodensee

Anmeldung nicht notwendig

 

Musiktherapie und Psychodrama

Die fruchtbare Verbindung der beiden kreativen Therapie-Methoden, Musiktherapie und Psychodrama intensiviert die therapeutische Arbeit. Diese Verbindung wird mit Selbsterfahrung, Methodentraining und Theorie in kleinen Gruppen vermittelt. Der Kurs richtet sich an Personen, welche in Einzelarbeit, Gruppen und Teams mit Menschen arbeiten. Die Kurstage sind als Fortsetzung geplant, können aber einzeln belegt werden, sofern Platz vorhanden ist. Da der Kurs Anteile an Selbsterfahrung enthält, können auch weitere Interessierte profitieren.

Leitung: Heidi Fausch, Musiktherapeutin und Psychodramaleiterin

Samstag, 21. Januar 2012 10-18 Uhr: Schwerpunkt:Lebensgeschichtliche Ereignisse und ihre Auswirkung auf unser Leben.

Inhalt: Erwärmung auf der psychischen Ebene, Bedeutung von Bühne und Zuschauerreaum, der Szenenaufbau und der Szenenwechsel, das Processing

Samstag, 10. März 2012 10-18 Uhr: Schwerpunkt:Angst: Schutz oder Behinderung?

Inhalt: Erwärmungsformen auf der sozialen Ebene, In Szene setzen von Spielformen zur Analyse von Grundängsten als Lernpotenzial; Bedeutung von Nähe und Distanz auf der Bühne, Spielformen zum Fördern von Schutz und Ressouecen

Samstag, 21. April 2012 10-18 Uhr: Schwerpunkt: Familien-und Team-Geschichten, Gruppen-, Familientherapie und Supervision

Inhalt: Formen der transzendenten Erwärmung, das soziale und das kulturelle Atom in der Musiktherapie, Formen der Soziometrie

Samstag, 12. Mai 2012 10-18 Uhr: Schwerpunkt: Der kreative und strukturierte Umgang mit Intuition und Impulsen

Inhalt: Techniken und Theorie, Spielformen zur Anregung der Kreativität, Erwärmungsformen

Ort: Haus am Schlosspark, Schlosspark 23, D-65203 Wiesbaden

Kurskosten pro Samstag: 110.-

Anmeldung: Haus am Schlosspark GbR, Ute Dörschel, Am Schlosspark 23, D-65203 Wiesbaden, ++49 611 7238 759 28

info@haus-am-schlosspark-wiesbaden.de

hfausch@musiktherapie-fausch.ch

: ++41 56 401 24 34

 

Musikalische Spiellust

Improvisationsabend für uns und Spiele für Musikpädagogen, Pädagogik und Therapie, jeweils am Vorabend der Tageskurse, einzeln belegbar.

Instrumente sind vorhanden; eigene Instrumente sind wilkommen. Es werden keine speziellen Kenntnisse in Improvisation vorausgesetzt.

Freitagabend, 20. Januar 2012 von 19:30 -21Uhr

Freitagabend, 9. März 2012 von 19:30 -21Uhr

Freitagabend, 20. April, 2012 von 19:30 -21Uhr

Freitagabend, 12. Mai 2012 von 19:30 -21Uhr

Kurskosten 9.- pro Abend

Anmeldung: Haus am Schlosspark GbR, Ute Dörschel, Am Schlosspark 23, D-65203 Wiesbaden, ++49 611 7238 759 28

info@haus-am-schlosspark-wiesbaden.de

 

Supervisionsgruppe für Musikpädagogen

Heidi Fausch, Sennenbergstrasse 11

8956 Killwangen 056 401 24 34

e-mail: hfausch@musiktherapie-fausch.ch

 

Lehrtherapie
Praxis in Killwangen, 16 min mit S12 ab Zürich HB, Parkplatz vor dem Haus

Tarif: 60 min 120.-Fr. Die Zeiteinheiten können nach Bedarf gewählt werden.

 

Supervision
Praxis in Killwangen, 16 min mit S12 ab Zürich HB, Parkplatz vor dem Haus

Tarif: 60 min 120.-Fr. Die Zeiteinheiten können nach Bedürfnis gewählt werden.

Gruppen 2-5 Personen in Killwangen, Ort nach Absprache, Wegzulage nach Aufwand.

Leitung/ Anmeldung:

Heidi Fausch, Sennenbergstrasse 11

8956 Killwangen 056 401 24 34

e-mail: hfausch@musiktherapie-fausch.ch

 

Weiterbildung und Selbsterfahrung

  • Musik und menschliche Entwicklung
  • Ich spiele, was ich nicht sagen kann
  • Tag- und Nachtträume
  • Assoziation und Improvisation
  • Wiederholung; Ritual und Zyklus
  • Zeit, Phase, Puls und Rhythmus
  • Angst, Schutz oder Behinderung
  • Du und ich, der Weg zu sich über Projektionen

Kursthemen, Weiterbildung

  • Musiktherapie und das Unerhörte im Schulalltag
  • Schwierige Situationen im Instrumentalunterricht
  • DrummCircle – Teams zusammentrommeln Abrufkurs, fhnw (Kt. Aargau)
  • Supervisionsgruppen auf Abruf fhnw
  • Zuhören ist lernbar
  • Chancen des Gruppenunterrichts in Instrumentalfächern
  • Der eigene Song in der Musiktherapie (mit Jugendlichen)
  • Lernen aus neurologischer Sicht
  • Musiktheapie mit älteren Personen (Seminar u. Workshops)
  • Kunst am Lebensende

Teamentwicklung

Nach Vereinbarung, Abrufkurs im Kt. Aargau

hfausch@musiktherapie-fausch.ch

Übersicht